Standortplan

# 016 Judith Wohlgemuth

-

Bildhauerei, Skulptur

Marienburger Str. 24 – barrierefrei
0178-4593375

Inhaltlich setze ich mich in meinen aktuellen Arbeiten mit dem Mensch auseinander in seiner Sehnsucht, aus dem Gefängnis seines Ichs, seiner Probleme und Zwänge hinaus zu gelangen in die Freiheit. Dabei zeigen meine Skulpturen die Verletzlichkeit des Menschen und gleichzeitig seine Stärke. In dieser Thematik sind insbesondere Skulpturen in Ton und Alabastergips entstanden.

Parallel arbeite ich immer wieder in Stein. Überwiegend ohne Skizze oder Modell entwickele ich die Skulpturen in ihrer Konkretheit intuitiv, trete in einen Dialog mit dem Stein und lasse mich von seiner Form und Beschaffenheit leiten.

Judith Wohlgemuth thematisiert vielfältige Übergänge von einer Realität zur anderen, in der das Wort konkret, das aus dem lateinischen Ursprung heraus das Zusammenwachsen meint, sich einerseits auf das anorganische Gefüge des Materials bezieht, andererseits auf die organische Gestalt, die sie dem Stein entnimmt, oft abstrahiert, aber als Wirkliches erkennbar.
2015 Dr. Jutta Höfel, Ausstellung in der Galerie K1, Wuppertal

info@ju-art.eu

www.ju-art.eu

Zurück


 

 

WOGA auf Facebook / Diskussion / Feed / Impressum