Standortplan

# 091 Yaxing Wang

-

Malerei

Lüttringhauser Str. 22 – 24
Galerie im Ronsdorf Carrée
0151-28739168

Frau Yaxing Wang wurde am 28.4.1970 in der chinesischen Millionenmetropole Tianjin im Nordosten Chinas geboren.

Bereits während ihrer Schulzeit entwickelte sich eine große Vorliebe für Kunst und Ästhetik, insbesondere das Zeichnen und die Malerei, keine freie Seite ihrer Schulbücher wurde verschont.

Ihre Fähigkeit der genauen Beobachtung und der minutiösen Darstellung des Gesehenen sowie die damit verbundenen Einblicke in die Persönlichkeit von Menschen schlugen sich in zahlreichen Bildern nieder . Diese große Leidenschaft und das Talent konnten aufgrund der starken gesellschaftlichen Veränderungen im Rahmen der Kulturrevolution in China durch die Eltern nicht entsprechend gefördert werden sodass sie sich autodidaktisch weiterentwickelte.
Mit Beginn des Studiums der Sinologie an der Pädagogischen Hochschule in Tianjin knüpfte sie jedoch Kontakte zu der Kunsthochschule und konnte somit tiefere Einblicke in die Techniken der Malerei durch intensive und interessierte Beobachtung gewinnen.

Mit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit verfolgte sie konsequent jede Möglichkeit ihre Neugier nach Einblicken in andere Kulturen zu stillen. Ihre Tätigkeit im Bereich Human Ressources bei internationalen Unternehmen gab ihr die Möglichkeit andere Aspekte und Perspektiven des menschlichen Wesens zu studieren und künstlerisch zu interpretieren.

Das Bestreben sich zu entwickeln und ihre Grenzen zu erweitern ,ließ den Entschluss reifen ein weiteres Studium im Ausland zu absolvieren. Ihr Interesse an Beziehungen , Persönlichkeiten und Ausdruck führten konsequenterweise zum Studium der Psychologie mit dem Abschluss als Diplompsychologin. In der anschliessenden klinisch-therapeutischen Tätigkeit konnte sie ihre besondere Fähigkeit der geduldigen ,exakten Beobachtung und deren Interpretation erfolgreich für die ihr anvertrauten Patienten einsetzen.

Als regenerierende Kraft zu dieser anspruchsvollen Tätigkeit nahm sie die Malerei als Ausgleich wieder auf und verknüpfte somit wesentliche Aspekte der beruflichen Tätigkeit mit ihrer großen Leidenschaft und Sehnsucht nach kreativem Schaffen.

Um sich weiter zu entwickeln , besuchte sie verschiedene Kurse und ist seit 2013 kontinuierlich unter der Anleitung von Giuseppe Medagli in dessen Kunstatelier mit dem Ziel der Entwicklung eines individuellen Stils als Lernende engagiert.

Zurück


 

 

WOGA auf Facebook / Diskussion / Feed / Impressum